Öffentliche Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Michael Brüggemann

14.10.2015

Seit Februar 2015 hat Michael Brüggemann die Professur für Kommunikationswissenschaft, insbesondere Klima- und Wissenschaftskommunikation, an der Universität Hamburg inne. Er ist Principal Investigator am Exzellenzcluster CliSAP und leitet die Forschungsgruppe "Mediale Konstruktionen des Klimawandels".

„Post-normal Journalism: Klimawandel und Wandel des Klimajournalismus“
Die Klimaforschung ist ein typisches Beispiel von Wissenschaft unter post-normalen Bedingungen: Forschungsergebnisse und Vorhersagen sind mit großen Unsicherheiten verbunden, es steht viel auf dem Spiel und zentrale gesellschaftliche Werte sind involviert. Herausgefordert sind auch die Journalisten, die über dieses Thema berichten: Zentrale professionelle Normen des Journalismus wie Objektivität und Balance sind als Leitschnur der Berichterstattung in die Kritik geraten. Entwickelt sich unter diesen Bedingungen ein neuer, post-normaler Journalismus? Wie sieht dieser aus und welche Implikationen hat er für die Qualität der öffentlichen Klimadebatte?

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 18 bis 20 Uhr,
Hauptgebäude der Universität Hamburg, Hörsaal M
Edmund-Siemers-Allee 1, 20146 Hamburg

Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein Empfang im Foyer statt.

Bitte senden Sie eine Antwort an folgende Adresse, wenn Sie die Antrittsvorlesung besuchen werden:
sekretariat-klimakommunikation(at)wiso.uni-hamburg.de 

Weitere Informationen: