News

  1. 26.02.2018

    Pandora: Hoffnung für Europas Fische – und Fischer

    Im offenen Meer lebende Fische wie beispielsweise Hering oder Kabeljau haben eine besondere wirtschaftliche Bedeutung für die europäische Fischerei-Industrie. Ein neues Forschungsprojekt soll ab Mitte 2018 bessere Prognosen über ihre Bestandsentwicklung ermöglichen und zeigen, wie nachhaltig...

  2. 13.02.2018

    Energiewende: Wenn Maisfelder zum Zankapfel werden

    Mit der Energiewende hat sich der Anteil erneuerbarer Energien in Deutschland in den letzten Jahren stark erhöht. Auch deswegen stoßen Windränder, Biogasanlagen oder Solarfelder immer wieder auf Kritik: Lassen sich solche Konflikte im Vorfeld umschiffen?

  3. 01.02.2018

    Der Wert der Statistik für die Klimaforschung

    Dr. Christian Franzke ist Experte für Statistik und forscht zu Klimawandel und Wetter- und Klimarisiken. Er zeigt, wie statistische Methoden die globale Erwärmung belegen - und was Klimaskeptiker dazu sagen.

  4. 29.01.2018

    Preisträger 2017: Dr. Christopher Hedemann

    Für seine exzellente Dissertation am Max-Planck-Institut für Meteorologie in Hamburg wird Dr. Christopher Hedemann mit dem Wladimir-Peter-Köppen-Preis des Exzellenzclusters CliSAP geehrt. Der australische Klimawissenschaftler, Soziologe und Literaturwissenschaftler untersuchte in seiner...

  5. 29.01.2018

    Online lernen im Klima-Studium

    Zum ersten Mal war der Onlinekurs „Climate Change, Risks and Challenges“ verpflichtender Bestandteil des Masterstudiengangs an der School of Integrated Climate System Sciences (SICSS). Studierende, Veranstaltende und Lehrende ziehen ein positives Fazit.

  6. 25.01.2018

    Die Nordsee in 300.000 Datensätzen

    Die Nordsee verändert sich – nicht nur zum Schlechten. Doch auch eine positive Entwicklung kann der Wissenschaft unerwartet Überstunden bescheren. Ein Gastbeitrag von Ozeanografin Iris Hinrichs.

     

  7. 24.01.2018

    Welchen Beitrag leisten Mangroven für den Klimaschutz?

    Zwei Studierende von CEN Forscher Prof. Dr. Michael Köhl waren vier Monate in Fidschi unterwegs, um eine Methode zu entwickeln, die Biomasse der dortigen Mangrovenwälder aufzunehmen und draus die Kohlenstoffspeicher-Fähigkeit zu ermitteln.

     

  8. 18.12.2017

    Weltklimakonferenzen: ein wichtiges Signal

    Der Soziologe Stefan Aykut hat die Verhandlungen während der 21. Weltklimakonferenz in Paris untersucht. Für deren Erfolg ist nicht nur das gemeinsame Abschlussdokument entscheidend.