News

  1. 29.05.2018

    Klimaprofis „made in Hamburg“: zehn Jahre Graduiertenschule SICCS

    Sie stammen aus Indien oder Russland, Brasilien, Iran oder Deutschland. Und arbeiten nach dem Studium beispielsweise in Afrika, Amerika oder Europa: Klimaprofis „made in Hamburg“. Mehr als 200 haben in den vergangenen zehn Jahren an der Graduiertenschule SICCS der Universität Hamburg einen...

  2. 15.05.2018

    Nordsee nimmt an den Küsten doppelt so viel CO2 auf wie vermutet

    Gegen den Klimawandel hat der Mensch bislang einen mächtigen Verbündeten: die Meere. Wenn wir durch Industrie und Verkehr Treibhausgase in die Atmosphäre pusten, nehmen die Ozeane weltweit ein Drittel davon auf und bremsen deren Wirkung. Damit puffern sie einen großen Teil des Klimawandels ab. Doch...

  3. 19.03.2018

    Tauender Permafrost produziert mehr Methan als erwartet

    Mit einem Laborversuch über sieben Jahre konnte Dr. Christian Knoblauch vom Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN) der Universität Hamburg mit einem internationalen Team erstmals nachweisen, dass deutlich mehr Methan in tauenden Permafrostböden gebildet werden kann als bisher...

  4. 13.03.2018

    Der klimabewusste Bauer

    Die Politik will auch Landwirte künftig verpflichten, zur Reduktion von Treibhausgasen beizutragen. Das ist notwendig, denn über zehn Prozent aller Emissionen, die der Mensch verursacht, stammen aus der Landwirtschaft. Doch diese lassen sich nur mit viel Aufwand messen, daher sind Einsparungen...

  5. 08.03.2018

    Die Stadt als Wettermacher

    Sarah Wiesner hat im Exzellenzcluster für Klimaforschung CliSAP das Klima in der Großstadt Hamburg genau unter die Lupe genommen. Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen hat sie jetzt eine umfassende Untersuchung zum Einfluss der Stadt auf einzelne Wetterfaktoren veröffentlicht. Die Wissenschaftlerin...