News

  1. 19.07.2016

    Forscher simulieren die Entstehung von Rinnen im Meereis

    Wissenschaftlern des Alfred-Wegener-Institutes (AWI) und der Universität Hamburg ist es gelungen, die Entstehung von größeren Rinnen im Arktischen Meereis in einem Computermodell realistisch zu simulieren. So werden jetzt die Wärmeflüsse zwischen Ozean, Eis und Atmosphäre noch genauer modelliert.

  2. 12.07.2016

    Supercomputer für die Erdsystemforschung nimmt Betrieb auf

    Der Hochleistungsrechner Mistral am Deutschen Klimarechenzentrum (DKRZ) ist nach der zweiten Ausbauphase jetzt komplett. Mit Hilfe von Mistral können Wissenschaftler nun höher aufgelöste Klimasimulationen durchführen und Unsicherheiten von Modellrechnungen weiter verringern.

  3. 30.06.2016

    Browserspiel StadtklimaArchitekt in New York vorgestellt

    Manchmal wagt sich auch die faktenorientierte Naturwissenschaft in ungewohnt spielerische Gefilde: So geschehen am 23. und 24. Juni beim Games-for-Change-Festival in New York. Der Exzellenzcluster für Klimaforschung CliSAP hatte es als einziger universitärer und internationaler Bewerber ins Finale...

  4. 17.05.2016

    Moose reduzieren Methan-Ausstoß aus Feuchtgebieten

    Neues aus der Klimaforschung: Einmal im Monat berichten Klimaforscher im Hamburger Abendblatt über aktuelle Erkenntnisse. Christian Knoblauch erforscht, wieviel Methan aus den Böden in der arktischen Tundra freigesetzt wird und welche Rolle Pflanzen dabei spielen.

  5. 29.04.2016

    Salzgehalt der Ozeane erklärt Klimaphänomene

    Neues aus der Klimaforschung: Einmal im Monat berichten Klimaforscher im Hamburger Abendblatt über aktuelle Erkenntnisse. Julia Köhler erforscht anhand von Satellitendaten, wie sich der Salzgehalt der Meere auf der ganzen Welt verändert.

  6. 21.04.2016

    Hamburger Klimaforscher auf der EGU

    Etwa 13.000 Teilnehmer tauschen sich vom 18. bis 22. April auf der jährlich stattfindenden Generalversammlung der European Geosciences Union in Wien über die neuesten Erkenntnisse in den Geowissenschaften aus – mit reger Beteiligung aus Hamburg.

  7. 17.03.2016

    Auf der Welt gibt es mehr als drei Billionen Bäume

    Neues aus der Klimaforschung: Einmal im Monat berichten Klimaforscher im Hamburger Abendblatt über aktuelle Erkenntnisse. Peter Borchardt untersuchte ein einzigartiges Ökosystem in Kirgisistan und liefert einen Baustein für eine globale Baumzählung.