CliSAP successfully finished in 2018. Climate research continues in the Cluster of Excellence "CLICCS".

Weekly news on funding and the international research landscape #12/2017

30.03.2017

This weekly news gives you information on some news, events, funding options, and some open positions, which might not be only in interest for young researchers. As in the previous year, CliSAP/CEN will be present at EGU General Assembly in April in Vienna (meeting programme). We will create a list with all CEN and CliSAP presentations (oral and posters) at EGU for the webpage. Please let us know your title and time. You are warmly invited to come by our booth #17 (yellow level 0) in Vienna.

News and events

YESS Office has Opened

The goal of the YESS community is to unify international and multidisciplinary early career researchers in a powerful network, providing a voice and leverage for a better future to serve society. In order to be more relevant to all students and researchers and to further grow the YESS community, considerable time and effort had been invested to get a YESS Officer who not only provides support for our day-to-day tasks, but also helps in the coordination of events and organization of the activities in our Working Groups. Thanks to the cooperation with Dr. Celeste Saulo, head of the Argentinian National Weather Service, the YESS community eventually opens an Office, kindly hosted by the Argentinian National Weather Service in Buenos Aires. She will be assisting the Executive Committee and working closely with the YESS Council to grow the YESS community more internationally and interdisciplinarily.

International Staff Training Week at UHH from 12 until 16 June 2017 *Only for UHH-members*

We invite colleagues from International Offices (priority), educational, administrative and internationalization staff from international institutions working in MIN or MIN-related study programs to participate in the 5-day International Staff Training Week-program on the “Internationalization of MIN Subjects” at Universität Hamburg, Germany. The program includes presentations, workshops and discussions on experiences, challenges encountered and solutions adopted in the fields of internationalization.

German Research Organizations: Elsevier Blocks Negotiations on Nationwide Licences

Publisher Elsevier has once again failed in yesterday's negotiating session with Project DEAL, acting for German research organizations, to present an offer that goes any way at all to address the demands of the research sector.

Gates Foundation announces open-access publishing venture

Global health charity is latest funder to start its own publishing ‘channel’ — and the European Commission is considering its own service.

DMG-Mitteilungen 01/2017 *Information only in German*

Die Mitteilungen der Deutschen Meteorologischen Gesellschaft wurde veröffentlicht und stehen zum Download bereit.

DMG-Kolloquiumsvortrag: Human-Biometeorologie: Klimafolgenforschung im Gesundheitsbereich an der Schnittstelle zwischen Atmosphäre und menschlichem Lebensraum am 11. April 2017 um 16:30 Uhr beim DWD *Information only in German*

Die Human-Biometeorologie ist ein interdisziplinäres meteorologisches Teilgebiet, das sich mit den Interaktionen von Wetter, Witterung, Klima und Luftqualität auf den Menschen beschäftigt. In den letzten Jahrzehnten hat die Biometeorologie eine große Aktualität erlangt, die nicht nur durch den Klimawandel verursacht ist. Dies zeigt sich im Bereich der Human-Biometeorologie sowohl in Entwicklungen von thermischen Bewertungsindizes und Hitzewarnsystemen für Menschen als auch in Arbeiten über Auswirkungen von Wetter, Witterung, Klima und Luftqualität auf die menschliche Gesundheit. Wo: Deutscher Wetterdienst, Seewetteramt, Hörsaal (Raum 108), Bernhard-Nocht-Straße 76, 20359 Hamburg.

Prizes

Frauenhofer UMSICHT-Wissenschaftspreis *Information only in German*

Der UMSICHT-Wissenschaftspreis prämiert hervorragende Arbeiten in den Bereichen Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik. Der Preis wird in den Kategorien Wissenschaft und Journalismus verliehen. Zugelassen sind sämtliche Arbeiten, die sich mit Themen aus der Umwelt-, Verfahrens- oder Energietechnik beschäftigen. Die Arbeiten dürfen bei Bewerbungsschluss nicht älter als zwei Jahre sein. Besonderes Augenmerk bei der Beurteilung liegt auf dem fachwissenschaftlichen Niveau und dem nachhaltigen Nutzen der Arbeit für Umwelt und Gesellschaft. Spezieller Wert wird auf den Innovationsgrad, die Markt- und Anwendungsnähe sowie auf eine gut verständliche und überzeugende Darstellung gelegt. Neben Dissertationen sind Abschlussberichte, Studien, aber auch Whitepaper etc. gern gesehen. Bewerbungsschluss: 14. April 2017

Open Positions

Studentische Hilfskraft beim KlimaCampus Hamburg *Information only in German*

Interessantes Projekt sucht engagierte_n Student_in für voraussichtlich 2 bis 3 Monate! Auf den Seiten des Klimacampus Hamburg soll eine Übersicht zu allen klimarelevanten Studiengängen in Hamburg entstehen. Gebraucht werden: sehr gute Typo-3-Kenntnisse, ein Händchen für Usability und die Optik im Web, strategische Denke (Umsetzungskonzept), effektiver und gut organisierter Arbeitsstil, sehr gute Deutschkenntnisse (Muttersprachler_in). Interessierte melden sich bitte bei Ingo Harms oder Caroline Kieke.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) am CEN *Information only in German*

Ab dem 01.06.2017 ist in dem Projekt „TRR 181 Energy transfers in Atmosphere and Ocean“die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters als Elternzeitvertretung in der Projektkoordination gemäß §28 Abs.3 HmbHG* zu besetzen. Die Befristung ist vorgesehen für die Dauer des Mutterschutzes und der anschließenden Elternzeit voraussichtlich bis Oktober 2018. Die Aufgabe umfassen wissenschaftliche und organisatorische Dienstleistungen im o.g. Projekt. Bewerbungsschluss: 15. April 2017

Senior Scientist (m/f) at HZG

The Helmholtz-Zentrum Geesthacht in Geesthacht, near Hamburg, and in Teltow, near Berlin, conducts materials and coastal research. The Climate Service Center Germany (GERICS), a scientific organizational entity of Helmholtz-Zentrum Geesthacht, Centre for Materials and Coastal Research, invites applications for a Senior Scientist (m/f), as soon as possible,as part of the Helmholtz society funded activity “Advanced Earth System Modelling Capacity” (ESM). Within the first phase of ESM a flexible framework for the effective coupling of existing earth system model components will be developed and applied by conducting frontier simulations as demonstration cases. The position is limited until 31 arch 2020. Application deadline: April 21 2017