C: Klimawandel und Soziale Dynamiken

Ein Teil der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler befasst sich mit gesellschaftlichen Reaktionen und Entwicklungen im Zusammenhang mit dem vom Menschen verursachten Klimawandel. Was wissen wir über den Umgang mit Klimainformationen und darüber, wie verschiedene Akteure sie für sich nutzen? Gibt es einen Zusammenhang zwischen den so genannten Hotspots des Klimawandels, sozialer Unsicherheit und gewalttätigen Auseinandersetzungen? In welchem Maße können Dürren und ausbleibende Niederschläge bestehende Konflikte verschärfen? Welchen Einfluss haben immer konkretere Prognosen auf die Wirtschaft? Wie wird in den jeweiligen Ländern über den Klimawandel berichtet und wie wirkt sich dies auf die öffentliche Meinung aus?

Leitung Research Area C: Prof. Dr. Anita Engels und Prof. Dr. Jochem Marotzke

C1: Gesellschaftlicher Nutzen von Klimainformationen

Forschungsgebiet C1 versucht das Potential von zukünftigen Informationen über das Klimasystem für entscheidende Akteure in Bezug auf Klimastrategien abzuschätzen.

C2: Klimawandel, Vorhersagen und Wirtschaft

Forschungsthema "C-2: Klimawandel, Vorhersagen und Wirtschaft" beschäftigt sich mit wichtigen Themen bezüglich Klima, Geographie, Landwirtschaft, Wirtschaft und Sicherheit.

C3: Wahrnehmung und Kommunikation des Klimawandels

Forschungsthema C3 untersucht mentale Modelle des Klimawandels individueller Akteure in transkultureller und  politischer Perspektive.

C4: Klimawandel, Sicherheitsrisiken und gewalttätige Konflikte

Das Forschungsthema C-4 beschäftigt sich mit den Verbindungen zwischen Klima-Hotspots bzw. Regionen mit hoher sozialen Unsicherheit und gewalttätigen Konflikten.

CRG Klimawandel und Sicherheit

Wir erforschen mit interdisziplinäre Methoden Sicherheitsrisiken und Konflikte, die durch den Klimawandel hervorgerufen werden, sowie die Entwicklung von Strategien für internationale Kooperation und nachhaltigen Frieden.

CRG Mediale Konstruktionen des Klimawandels (MCCC)

Die CliSAP Forschungsgruppe „Media Constructions of Climate Change“ untersucht massenmediale Klimakommunikation sowie ihre Entstehungsbedingungen und Effekte.