A3: Klimasensitivität und Meeresspiegel

Das Wissen über Meeresspiegelschwankungen ist heutzutage von größter Wichtigkeit für Küstenpopulationen. Die Erforschung von Meersspiegelschwankungen und -änderungen erfordert dabei verschiedene interdisziplinäre Forschungsarbeiten. Der Meeresspiegel reagiert auf Änderungen im Wärmebudget der Erde sowie auf den hydrologischen Kreislauf, einschließlich des Schmelzwassers von Gletschern. Wir untersuchen die Gründe und Konsequenzen der globalen und regionalen Meeresspiegelschwankung auf Zeitskalen von Dekaden bis zu Jahrhunderten. Ebenfalls bestimmen wir den Einfluss von Klimasensitivität auf Meeresspiegeländerungen und die zusätzlichen Effekte von feste Erde und Eis Prozesse.

Forschungsthemen

Die Erforschung des Meeresspiegels ist interdisziplinär und vereinigt Experten aus den Natur- und Sozialwissenschaften. Sie fokussiert sich auf die Ursachen der globalen und regionalen Meeresspiegelschwankungen und deren Konsequenzen und Auswirkungen.

Meerespiegeländerung: 1986 - 2100 in Metern.
Meeresspiegelanstieg an den Küsten im Jahre 2100.

1. Mechanismen und Ursachen von regionalen Meerespiegeländerungen und -variabilität

Wir untersuchen die Mechanismen und Ursachen für regionale Meeresspiegeländerungen und -variabilität als Funktionen von Raum und Zeit und ihre Verbindung zur Klimasensitivität, ozeanischem und atmosphärischen Wärmetransporten und der Wäremaufnahme des Ozeans.

2. Natürliche und anthropogene Moden von Meeresspiegelvariabilität und -änderung

Wir trennen natürliche und anthropogene Moden der Meeresspiegelvariabilität und -Änderungen mit Hilfe von Ozeanrekonstruktionen und Klimamodellen.

3. Einfluss der Kryosphäre auf die Ozeanzirkulation und damit verbundene Meeresspiegeländerungen

Wir untersuchen den Einfluss von Süßwasser, eingetragen aus der Kryosphäre, auf die Ozeanzirkulation und die damit verbundenen Meeresspiegelschwankungen.

4. Die Nord- und Ostsee, kleine Inseln und gefährdete Regionen

Wir studieren regionale Meeresspiegeländerungen und -konsequenzen in der Nord- und Ostsee in Bezug auf Küstenschutz, sozio-ökonomische und Sicherheitsauswirkungen.

Aktuelle A3 Publikationen

  • Klein, B., Klein, H., Loewe, P., Möller, J., Müller-Navarra, S., Holfort, J., Gräwe, U., Schlamkow, C., & Seiffert, R. (2018). Deutsche Bucht mit Tideelbe und Lübecker Bucht. In H. von Storch, I. Meinke, & M. Claussen (Eds.), Hamburger Klimabericht – Wissen über Klima, Klimawandel und Auswirkungen in Hamburg. Springer Spektrum.
  • Badin, G., & Crisciani, F. (2018). Variational Formulation of Fluid and Geophysical Fluid Dynamics - Mechanics, Symmetries and Conservation Laws. Heidelberg: Springer Int. Publ. doi:10.1007/978-3-319-59695-2.
  • Stammer, D., & Griffies, S. M. (2017). Ocean Modeling and Data Assimilation in the Context of Satellite Altimetry. In D. Stammer, & A. Cazenave (Eds.), Satellite Altimetry Over Oceans and Land Surfaces. Boca Raton, FL: Taylor & Francis.
  • Stammer, D., & Cazenave, A. (2017). Satellite altimetry over oceans and land surfaces. Boca Raton, FL: Taylor & Francis.
  • Karabil, S. (2017). Influence of Atmospheric Circulation on the Baltic Sea Level Rise under the RCP8.5 Scenario over the 21st Century. Climate, 5: 71. doi:10.3390/cli5030071.
    PDF