Neues aus der Klimaforschung

Monatlich berichten CliSAP-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Hamburger Abendblatt von Ihrer Forschung. Lesen sie die Gastbeiträge mit den neuesten Erkenntnissen.

Zeitzeugen von 1920 – kleine Algen werden wiederbelebt
Die Meeresbiologin Jana Hinners hat für ihr Forschungsprojekt 100 Jahre alte Dinoflagellaten zum Leben erweckt. Zum Artikel.

China: Klimaschutz als Nebeneffekt
Die Soziologie Professorin Anita Engels, geht der Frage nach, wie effektiv die chinesischen Bemühungen des Klimaschutzes wirklich sind. Zum Artikel.

Die Regenfänger draußen auf dem Ozean
Der Geowissenschaftler Christian Klepp entwickelt einen neuen Datensatz mit umfangreichen Messungen, die er mit speziellen Geräten an Bord von Forschungsschiffen durchführt. Zum Artikel

Wie kleine Mixer im Meer: Offshore-Windräder
Dutzende Windräder, jedes über 100 Meter hoch, erzeugen Strom aus erneuerbaren Energien für unsere Haushalte. Dr. Jens Floeter erforscht, wie solche Anlagen das Ökosystems im Meer stören, oder ob sie sogar positive Auswirkungen haben? Zum Artikel

Atommülllager: Warum die nächste Eiszeit eine Rolle spielt
Prof. Christian Hübscher hat gezeigt, dass die Bewegungen in der Erdkruste enorme Auswirkungen auf Salzlagerstätten haben können, die als Atommülllager dienen sollen. Zum Artikel

Extreme Temperaturen: Europa wird wärmer, Türkei kühlt sich ab
Dr. Christian Franzke hat sich extreme Temperaturen in Messreihen noch einmal genauer angeschaut und ist auf Außergewöhnliches gestoßen. Zum Artikel

Wenn die Taiga vor der Tundra Reißaus nimmt
Prof. Martin Claußen hat untersucht, wie Klimaschwankungen Vegetationsformen wie Tundra oder Taiga beeinflussen. Zum Artikel

Stabile Waldgrenze: Wie ein Tal im Himalaya dem Klimawandel trotzt
Geograph Niels Schwab und Geographin Birgit Bürzle haben die Baumgrenze rund um Beding untersucht. Zum Artikel

Wettervorhersage für Pakistanische Bauern
Der Agrarökonom Muhammad Abid hat Landwirte in Pakistan zum Klimawandel befragt. Zum Artikel

Zeitzeugen des Windes: was die Sandkörner in einer Düne verraten
Der Geologe Sebastian Lindhorst hat anhand einer Wanderdüne rekonstruiert, wie stark der Wind in der Vergangenheit blies. Zum Artikel.

Corinna Schrum ist Ozeanographin und untersucht, wie der Klimawandel die Nordsee verändert. Wie verändert der Klimawandel die Nordsee? Zum Artikel

Korallenatolle zeigen Geburtsstunde des Indischen Monsuns
Prof. Dr. Christian Betzler ist Geologe und hat die Entstehung des Monsuns erforscht. Zum Artikel.

Was die rätselhaften Wolkenberge mit dem Klima zu tun haben
Heike Konow ist Meteorologin und hat Wolken vor der Karibikinsel Barbados vermessen. Zum Artikel.

Warum in Brasilien Zucker-Autos fahren
Daniele Vieira do Nascimento über den Flex-fuel-Boom in Brasilien. Zum Artikel.

Strategie-Mix mildert Klimafolgen auf EU-Äckern
Die Ökonomin Natalie Trapp hat die ökonomischen Folgen des Klimawandels für die EU-Landwirtschaft untersucht. Zum Artikel.

Meteoriteneinschläge: Wenn Gestein wie Wasser fließt
Ulrich Riller erklärt, wie sich Meteoriteneinschläge auf die lokale Geologie auswirken. Zum Artikel.

Rodung von Tropenwald
Michael Köhl erklärt was das Klimaabkommen der Vereinten Nationen für den tropischen Regenwald bedeuten könnte. Zum Artikel.

Wie sich Inseln gegen den steigenden Meeresspiegel wappnen
Jan Petzold ist Geograf und erforscht, wie sich Küstenbewohner an einen steigenden Meeresspiegel anpassen. Zum Artikel

Moose reduzieren Methan-Ausstoß aus Feuchtgebieten
Christian Knoblauch zeigt, dass neben Mikroorganismen auch Pflanzen einen wesentlichen Einfluss auf die Bildung und Freisetzung von Methan haben. Zum Artikel.

Salzgehalt der Ozeane erklärt Klimaphänomene
Julia Köhler erforscht anhand von Satellitendaten, wie sich der Salzgehalt der Meere auf der ganzen Welt verändert.  Zum Artikel.

Auf der Welt gibt es mehr als drei Billionen Bäume
Peter Borchardt untersuchte ein einzigartiges Ökosystem in Kirgisistan und liefert einen Baustein für eine globale Baumzählung. Zum Artikel.

Fischgründe vor Südwestafrika: Bisher unbeeinflusst vom Klimawandel
Kay Emeis untersucht, ob die ökologischen Veränderungen vor der Küste Südwestafrikas, auf den Klimawandel zurückzuführen sind. Zum Artikel.

Offshore-Windparks: Deutschland subventioniert zu großzügig
Michael Funke untersucht die Anreize, mit denen Offshore-Windparks auf hoher See gefördert werden. Zum Artikel.

Großer Erklärungsbedarf zur Klimapolitik
Michael Brüggemann erforscht die Berichterstattung über den Klimawandel - zum Beispiel während der UN-Klimakonferenz in Paris. Zum Artikel.

Bringt das Klimaphänomen El Niño einen harten Hamburger Winter?
Johanna Baehr ist Professorin am Institut für Meereskunde und Expertin für saisonale Vorhersagen. Zum Artikel.

Große Offshore-Windparks kühlen Küste leicht ab
Marita Boettcher ist Meteorologin und erforscht den Einfluss der Offshore-Windkraft auf das regionale Klima. Zum Artikel.

Intakte Natur hilft, Treibhausgase zu reduzieren
Dr. Kerstin Jantke ist Umweltwissenschaftlerin und arbeitet an der Forschungsstelle Nachhaltige Umweltentwicklung. Zum Artikel.

Barium in Mikrofossilien belegt Klimaänderungen im Mittelmeer
Valerie Menke rekonstruiert mithilfe kleinster Lebewesen Klimaveränderungen der jüngeren Erdgeschichte des Mittelmeeres. Zum Artikel.

Evakuierung bei Hochwasser: Mit mathematischen Modellen Flutgebiete vorhersagen
Anja Jeschke hat ein Rechenmodell entwickelt, mit dem sich Überflutungsgebiete exakter vorhersagen lassen. Zum Artikel.

Ein Ethnologe als Klimaforscher
Dr. Werner Krauß ist Fellow am Exzellenzcluster im Projekt "Understanding Science in Interaction" zu Wissenschaftsforschung. Zum Artikel.

Detektivjob Klimaforscher: Gegenspieler des Klimagases CO2 gesucht
Prof. Dr. Hans von Storch ist ein Direktor des HZG und Professor am Meteorologischen Institut der Universität Hamburg. Er löst den Fall der Temperaturerwärmung im Ostseeraum. Zum Artikel.

Befragung zur Jahrhundertdürre: Syrische Umweltflüchtlinge nicht an Protesten beteiligt
Dr. Christiane Fröhlich arbeitet am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik der Universität Hamburg und ist Mitglied des Klimaexzellenzclusters CliSAP. Zum Artikel.

An den Grenzen wird es spannend: Die Schneeschicht auf dem Arktiseis
Dr. Nina Maaß erforscht Methoden der Fernerkundung von Arktiseis. Der Schnee spielt hier eine wichtige Rolle. Zum Artikel.

Klima in Formeln: Auch Extremwetter folgt Gesetzen
Prof. Valerio Lucarini ist theoretischer Meteorologe am Exzellenzcluster CliSAP. Er übersetzt zerstörerische Wetterextreme in strenge mathematische Formeln. Zum Artikel.