CliSAP successfully finished in 2018. Climate research continues in the Cluster of Excellence "CLICCS".

Norddeutsche Exzellenzcluster treffen sich am KlimaCampus

07.10.2010

1. Tag: Doktorandentreffen Die Graduiertenschulen der norddeutschen Exzellenzcluster wollen sich in Zukunft regelmäßig treffen – dies beschlossen die Doktoranden aus Bremen, Kiel und Hamburg bei ihrer Auftakt-Konferenz am KlimaCampus. Die Veranstaltung vom 4. bis 6. Oktober hatten sie gemeinsam organisiert und gestaltet. Über 90 Teilnehmer knüpften dabei Kontakte und gewannen Einblicke in die befreundeten Graduiertenschulen. Drei thematische Schwerpunkte hatten sie sich gesetzt: sozioökonomische und juristische Aspekte des Klimawandels, Erdsystemmodellierung sowie Fragen zu biogeochemischen Zyklen und Ökosystemen.

In den Pausen diskutierten die Doktoranden lebhaft über ihre Forschungsergebnisse, die sie sich gegenseitig in Poster Sessions vorstellten. Sebastian Sonntag von SICSS gewann den Posterpreis für seinen Beitrag „Modelling feedback mechanisms between ocean biota and physics“. Der Vortragspreis ging an Achim Rößler (GLOMAR) für seinen Beitrag über „Transport and pathways of the subpolar gyre inferred by integral methods“.

Eine Gruppe Nachwuchswissenschaftler stellte ihre Idee für ein neues deutschlandweites Netzwerk vor. Unter dem Namen „Young Earth System Scientists“ (Y.E.S.S.) wollen sich die Forscher stärker zusammenschließen und austauschen. Insgesamt war die Konferenz für die Doktoranden ein voller Erfolg.


2. Tag: Kernthemen der Exzellenzcluster

Am zweiten Tag des Clustertreffens tauschten sich die Wissenschaftler zu Kernthemen der drei norddeutschen Cluster aus. Professoren, Leiter der Nachwuchsgruppen und Postdocs präsentierten ihre Forschungsergebnisse. Erstmals widmete die Konferenz am KlimaCampus auch sozioökonomischen Fragen einen Themenblock, zu dem je ein Beitrag aus Bremen, Kiel und Hamburg gezeigt wurde.

Positiv stellen die Forscher fest, dass die sich Zusammenarbeit bereits in vielen Bereichen erfolgreich etabliert hat. Für das nächste Treffen im Oktober 2011 ist geplant, die Konferenz unter einen Themenschwerpunkt zu stellen und die Doktorranden verstärkt mit einzubinden.

 
Programm