CliSAP successfully finished in 2018. Climate research continues in the Cluster of Excellence "CLICCS".

Neue deutsch-japanische Kooperation in der Meeres- und Klimaforschung

12.06.2009

Am 10. Juni 2009 unterzeichneten Prof. Dr. Detlef Stammer, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Meereskunde und Prof. Dr. Toshiyuki Awaji, Direktor des japanischen Datenforschungszentrum für Marine- und Geowissenschaften ein „Memorandum of Understanding“ über eine neue bilaterale Kooperation in den Meeres- und Klimawissenschaften.

Die Zusammenarbeit wird sich vor allem mit der Assimilation von Klimadaten in Ozean- und Klimamodellen befassen. Außerdem wurden der Austausch von Modellen und Daten, sowie die gemeinsame Bewertung und Verbesserung von Ozean- und Klimamodellen vereinbart.

Zu dem letzteren Aspekt gehört auch die Bewertung der Effizienz von Klimamodellen und die Optimierung deren Rechenleistungen auf Supercomputern.

Sowohl das IFM des KlimaCampus als auch das Datenforschungszentrum für Marine- und Geowissenschaften sind führend in der Datenassimilation und streben die Verbesserung von Klimamodellen durch Datenassimilation an.

Es bestand in diesem Zusammenhang bisher bereits eine informelle Zusammenarbeit die nun zu einer bilateralen Kooperation konkretisiert wurde, um entwickelte Technologien bilateral austauschen zu können und um dadurch gemeinsame Forschungsarbeiten besser voranbringen zu können.

Ziel der Kooperation ist, über die nächsten Jahre hinweg, saisonale bis hin dekadischen Vorhersage von Klimamodellen durch die Verknüpfung der gekoppelten Klimamodelle mit Klimabeobachtungen signifikant zu verbessern.