Mentorin bzw. Mentor werden

Die CliSAP Principle Investigators und CRG Leiterinnen und Leiter werden darin bestärkt, die professionelle Entwicklung des wissenschaftlichen Nachwuchses aktiv zu unterstützen:
Sie können sich vorstellen, Ihre Lebenserfahrung, formelles Wissen und ebenso Ihr wertvolles informelles Wissen mit jüngeren Forscherinnen und Forschern auf Postdoc-Level zu teilen? Und Sie sind gewillt, sich aktiv in einer Mentoring-Beziehung einzubringen?
Wenn dies auf Sie zutrifft, freuen wir uns sehr Sie als Mentorin oder Mentor Willkommen zu heißen. Für eine Teilnahme bei COM kontaktieren Sie bitte die Gleichstellungsreferentin des Clusters.

Als Mentorin bzw. Mentor profitieren Sie von

  • aktiver Beteiligung an der Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern
  • dem Etablieren neuer Kontakte und dem Ausbau Ihres eigenen Netzwerks
  • der Möglichkeit, Ihren eigenen Karriereweg zu reflektieren
  • dem Ausbau von Beratungsexpertise und Führungsqualitäten

Was wird von Mentorinnen und Mentoren erwartet?

  • Vereinbaren von regelmäßigen Treffen mit den Mentees (so oft wie nötig, aber zu Beginn der Postdoc-Phase empfehlen wir, sich wenigstens alle zwei Monate zu treffen).
  • Teilnahme an dem jährlichen Treffen aller Mentoring-Tandems mit dem COM-Team, um Erfahrungen und Feedback auszutauschen.
  • die Eigenschaften einer guten Mentorin bzw. Mentor wurden hervorragend in Burroughs Wellcome Fund and Howard Hughes Medical Institute (2006) beschrieben:
    Zugänglichkeit, Empathie, Aufgeschlossenheit, Beständigkeit, Geduld, Ehrlichkeit, Versiertheit
    .
    Zum vollständigen Zitat (nur auf Englisch).